Server Regeln


Offizielle Knork Server-Regeln

Regelwerk der Knork Survival Server


Privater PS4 Ark Mega Cluster Server

Stand 28.04.2020

(eventuelle Änderungen behalten wir uns jederzeit vor)



 

Alle Gesetze sind allgemein bindend, eine Ausnahme oder Immunität wird keinesfalls geduldet.


Jeder Verstoß ist zwingend mit einem Beweis einem zuständigen Admin vorzulegen, bis dahin gilt die Vermutung der Unschuld.


Sämtliche Vergehen werden entweder mit Verwarnungen, materiellen Dingen oder einem Zeit- oder Permanent-Bann geahndet.



Die Strafe richtet sich nach den folgenden Punkten:

- Ersttäter oder Wiederholungstäter

- Art des Vergehens

- Schwere des Vergehens




Allgemeine Regeln


§1. Stammesgesinnung


Die Stammesgesinnung ist durch die Admins mit dem Zusatz #PvE# oder #PvP# zu versehen. Damit ist jederzeit ersichtlich, ob ein Stamm PvE oder PvP ist. Ein Stamm ohne diesen Namenszusatz wird nach 7 Tagen Aktivität von den Admins als vogelfrei erklärt, nachdem er auf die Regeln hingewiesen wurde. Die Stammesgesinnung und der Stammname sind serverübergreifend bindend.


Auch für einen Einzelspieler ist es Pflicht, einen Stamm zu gründen und den offiziellen Namenszusatz im Stammnamen eintragen zu lassen. Strukturen ohne Stamm werden von den Admins gelöscht.


Ein Stamm darf nur angegriffen werden und selber PvP betreiben, wenn er auf mindestens einem Server eine gültige #PvP# Kennzeichnung im Stammnamen hat. Dabei sind die PvP-Regeln einzuhalten. PvE-Stämme oder Spieler dürfen zu keiner Zeit angegriffen werden.



§2. PvE & PvP


PvE Server können anfangs dazu genutzt werden, um sich aufzubauen. Ein einmaliger Wechsel auf PvP ist gemäß §1 durchzuführen. Ausnahmen hiervon sind kurze Wechsel für Bossrun / Tekhöhle etc.


Strafbar macht sich wer:

- In einem PvP sowie PvE Stamm vertreten ist.

- Wer keine Zusatzkennung gemäß §1 anfordert.

- Geahndet werden diese Verstöße durch Änderung des PvE Stammes auf PvP.



§3. Kurzfristige PvP/PvE Wechsel


Während kurzfristigen Wechseln ist es PvE / PvP Spielern untersagt PvP Handlungen zu vollziehen.


Bei einem Zusammenschluss zweier Stämme ist zu beachten, dass nur PvP mit PvP und PvE mit PvE zusammenschließen können. Ausnahme hiervon ist, wenn PvE plus PvP zu PvP wird. Dieser Vorgang ist den Admins gemäß §1, §3 zu melden.


Multi-Accounts und Stämme sind absolut verboten und werden mit vollem Strafmaß geahndet.


Stammzusammenschuss von PvP Spielern für einen Raid ist erlaubt, gemäß §16.



§4. Haus/Basisrecht


Das Eindringen in eine Basis (Haus), welche sich nicht im persönlichen Besitz befindet, ist nur mit vorheriger Erlaubnis des Hausherrn möglich. Betritt ein Spieler eine Basis ohne Zustimmung, hat der Hausherr das Recht, sich zu verteidigen und den Eindringling zu töten.


PvE-Stämme dürfen nicht angegriffen werden. Werden in diesem Rahmen Spieler oder Dinos im Besitz der Basis vom Eindringling getötet, erfolgt ein sofortiger Serverausschluss.


Das Einfärben von fremden Strukturen ist strikt verboten (auch während Offline-Raid-Protection), da dies zu massiven Server-Lags führen kann.



§5. PvE Spielspaß


Im PvE Modus sind jegliche Handlungen untersagt, welche den Spielspaß des anderen mindern. Die Einschätzung für die Schwere des Vergehens obliegt den Admins und wird individuell geahndet.



§6. PvE Dino Status


PVE Stämme dürfen Velonasauren nur auf neutral in ihrer Basis halten.


In der verdorbenen Zone auf Extinction dürfen Gigas aggressiv sein, sofern sie an einer Dino-Leine angeleint sind.



§7. PVE Pflanzen und Turrets


Jedem Stamm ist es gestattet Pflanzen aufzustellen, die auf alles schießen, sofern Explorer-Notes, Artefakte und Lootdrops weiterhin problemlos einzusammeln sind.


Turrets dürfen in geschlossenen Räumen zum Beschützen des eigenen Vermögens eingesetzt werden. Geschütze dürfen zu keinem Zeitpunkt jemandem außerhalb der Base schaden.



§8. PvP Turrets


Wird ein PvE Spieler von Turrets eines PvP Stammes erschossen, dann darf der PvE Stamm sein Spieler- und Dino-Inventar vollständig zurückverlangen. Wird ein Dino eines PvE Stames durch Turrets getötet, so muss dieser nicht ersetzt werden.


Sollte ein PvE Stamm absichtlich die Turrets von einem PvP Stamm leer tanken, so wird der Pve Stamm auf PvP gesetzt.



§9. Spielerverhalten


Sämtliche Handlungen eines Spielers welche verbal oder non verbal dazu führen, dass ein anderer Spieler oder Mensch gemindert oder abgewertet wird, führen zu einer Prüfung der Admins und sind strengstens untersagt.


Strafbar macht sich gemäß §9:

- Respektloses oder beleidigendes Verhalten präsentiert.

- Ethisch oder ethnisch abwertende Kommentare, sowie politisch extremistische Äußerungen von sich gibt.

- Menschen aufgrund einer körperlichen oder seelischen Gegebenheit ausgrenzt oder mindert.



§10. Server-Owner und Admins


Der Adminlog der Server ist aktiviert. Der Server-Owner (MartiiAT) kontrolliert diese täglich und nimmt selber nicht am Spiel teil, sodass ihr euch sicher sein könnt, dass es mit fairen Dingen zu geht und die Admins nicht für ihren Vorteil Cheats/Commands nutzen. Die Admins sind lediglich dazu berechtigt, die Community zu supporten (z.B. Verluste von Dinos oder Items durch von Wildcard verursachte Bugs ersetzen, Shopeinkäufe und Votebelohnungen verteilen, etc.), zudem räumen die Admins die Server auf (inaktive Basen löschen) und veranstalten Events. Admins nehmen wie jeder andere aktiv am Spiel teil und sind ebenso wie jeder andere Spieler an die Gesetze gebunden.



§11. Konsumgüter und Spawn


Dracheneier sind nach dem Aufsammeln direkt zu essen oder zu behalten und Bieberdämme komplett abzubauen, damit neue spawnen kännen.


Jeder Stamm darf nur eine private Ölpumpe haben, mehrere sind, wenn nur in Ausnahme und auf öffentlich zu führen. Ölpumpen über dem Snowcave auf Ragnarok sind öffentlich und Entnahmen nur in handelsüblichen Mengen (berechnet am Tagesverbrauch) zulässig.



§12. Taming


Wer ein Tier betäubt, dem gehört es auch. Dies ist dem Tier zu entnehmen. Tiere in einer Falle gelten als betäubt und gehören dem Besitzer der Falle - jedoch darf dieser Punkt nicht genutzt werden, um gezielt von anderen Spielern die Tames zu stehlen. Das Töten von betäubten Dinos anderer ist strengstens untersagt.



§13. Missgeschicke


Sollte eine Straftat gemäß den allgemeinen Gesetzen ohne Vorsatz und durch ein Missgeschick entstehen, so ist dies per Beweis vorzulegen. Hier gilt die umgedrehte Beweislast.



§14. Ersatz Items/Tiere etc.


Dinos/Items werden nur mit Beweisvideo zurückerstattet! Sollte ein Bug/Spielfehler oder ähnliches auftreten, so drückt sofort die Share-Taste und speichert den Videoclip ab. Wenn der Server mal stark laggt, dann macht zur Sicherheit einen Screenshot von eurem Inventar und speichert ein Video. Das Video müsst ihr entweder bei Youtube hochladen oder mit dem Handy abfilmen und den Admins über ein Support-Ticket bei Discord zukommen lassen. Das Admin-Team wird dieses Video anschliessend begutachten und die Items/Dinos in der Regel ersetzen.




PvP Regeln


§15. Raidankündigung


Eine schriftliche Raidankündigung für einen Angriff auf die Hauptbase über den Spielchat ist Pflicht und muss mit einem Screenshot oder Video nachgewiesen werden können. Der Angriff muss danach innerhalb von 30 Minuten stattfinden.


Ein Angriff oder das Tanken von Turrets während der Aktivierung des Offline-Raidschutztimers ist strengstens untersagt - dies gilt für alle Strukturen und Basen eines Stammes. Ebenso ist das Platzieren von c4 während des Offline-Raidschutztimers strengstens untersagt.


Der Verteidiger darf sich während eines Raids (nach erfolgter regelkonformer Raidankündigung) nicht ausloggen, um den Offline-Raidschutztimer zu aktivieren. Ansonsten kann die Base von einem Admin für den Angreifer geöffnet werden.


Wenn eine Raidankündigung vom angreifenden Stamm (Stammzusammenschluss gemäß §16 ist möglich) erfolgt ist, dann darf während der Dauer des Raids kein weiterer Stamm dem Verteidiger eine Raidankündigung machen.


Spam (Barrikaden, Pillar, Metallschilde und sonstige Strukturen, die vor einer Base zur Verteidigung in Massen platziert sind) und Turrets außerhalb der Base (die Base muss außerhalb vom Sichtbereich sein und darf sich dort noch nicht aufbauen) dürfen jederzeit angegriffen werden und benötigen keine Raidankündigung. Dies bewirkt auch keinen Raidschutz für den angegriffenen Stamm. Danach darf 12 Stunden lang nicht versucht werden, die Base anzugreifen.


Eine Nebenbase darf auch ohne Raidankündigung angegriffen werden.



§16. Raid


Ein Stamm darf einen anderen Stamm nur dann angreifen, wenn sich dieser ungefähr auf dem gleichen Stand befindet (ein Stamm mit Tek- oder Metallstrukturen darf z.B. keine Base mit Holz- oder Steinstrukturen raiden).


Der angreifende Stamm darf sich mehrere Eingänge in die Base verschaffen. Jedoch dürfen nicht einfach sinnlos alle Strukturen komplett zerstört werden - sondern eben nur so viel, wie benötigt wird, um in die Base / das Haus zu gelangen.


Passive Tiere innerhalb der Base dürfen nach erfolgter regelkonformer Raidankündigung getötet werden.


Ein Spieler darf maximal für die Dauer eines Raids gefangen genommen werden.


Das Verhältnis von Angreifer zu Verteidiger darf maximal 60/40% betragen. Stammzusammenschuss für einen Raid ist erlaubt, jedoch auf 10 Angreifer beschränkt. Sollte ein Stamm während eines Raids mit PvE Spielern aufgestockt werden, so wird der PvE Stamm auf PvP gesetzt. PvE Spielern ist es untersagt, an Raids teilzunehmen.


Ein Spieler darf maximal für die Dauer eines Raids gefangen genommen werden.


Während bzw. in den Vorbereitungen zu Bosskämpfen darf kein PvP betrieben werden (davon ausgenommen sind die Titanen auf Extinction).


Die Fob muss spätestens einen Tag nach erfolgtem Raid vollständig abgebaut werden, die Geschütze müssen direkt danach deaktiviert werden. Der Verteidiger darf die Fob nach dem Raid nicht mehr angreifen.



§17. Raiddauer


Ein Raid darf unter der Woche (Montag bis Donnerstag) maximal 5 Stunden dauern. Am Wochenende (Freitag bis Sonntag) maximal 10 Stunden.


Ein Raid darf unter der Woche frühestens um 8 Uhr beginnen und muss um 24 Uhr beendet sein. Die maximale Raiddauer (gemäss §17) darf dabei nicht überschritten werden.


Das Auffüllen von Geschützen und das Platzieren von Strukturen setzt die Raidzeit nicht zurück.



§18. Raidschutz


Raidschutz bis zu 1 Woche für zerstörte Strukturen in der Nebenbase und bis zu 2 Wochen für zerstörte Strukturen in der Hauptbase, je nach erlittenem Schaden.


Der Raidschutz muss nach einem Raid bei einem Admin beantragt werden. Die Dauer des Raidschutzes wird von einem Admin festgelegt. Jeder PvP Stamm sollte Bilder von seiner Base machen. Dies dient dazu, den verursachten Schaden einschätzen zu können und so den Raidschutz festzulegen.


Während eines Raidschutzes darf ein Stamm selber keinen Raid durchführen, ansonsten verliert man jeden Raidschutz auf allen Maps. Open PvP ist jedoch weiterhin erlaubt.



§19. PvP Basen


Es dürfen keine Landstriche eingenommen werden. Dazu zählt auch das mehrfache Setzen von Spam und Turret-Towern. Die eingenommene Fläche muss einen sinnvollen Zweck erfüllen. Ein zu hohes Strukturaufkommen gilt es zu vermeiden. Ebenso müssen die allgemeinen Baugesetze eingehalten werden.




Bau Regeln


§20. Bau-Spots


Von einigen Maps gibt es mehrere Server auf dem MainCluster (z.B. Ragnarok, Valguero, Genesis), jedoch darf ein Stamm pro Map nur auf einem Server bauen. Wer sich für Server 8 (Ragnarok Only PvP) oder für Server 13 (Genesis LowRules) entscheidet, gilt auf allen anderen Servern als PvP-Stamm.


Insgesamt dürfen beim Bauen auf den verschiedenen Server höchstens zwei Stellen / Bau-Spots pro Stamm und Map genutzt werden - ein Stamm darf maximal eine Hauptbasis mit einem Außenposten haben.


Es ist verboten seinen Stamm in der Sichtweite eines anderen Stammes aufzubauen (von den Aussentoren darf keine andere Base zu sehen sein).


Führt eine Basis beim Nähern anderer Spieler aufgrund eines zu hohen Strukturaufkommens zu CE-Fehlern dieser Spieler, so muss diese verkleinert oder umgebaut werden.


Das Reservieren von Plätzen mithilfe von Fundamenten oder anderen Strukturen ist untersagt.


Für Genesis gilt die gleiche Regelung mit maximal einer Hauptbasis und einem Außenposten. Dabei ist zu bedenken, dass die Ozeanplattform ebenfalls als Base anzusehen ist. Wer in jedem Biom etwas stehen hat, sei es auch nur ein Fundament mit Bett, wird strafrechtlich verfolgt und hat mit Sanktionen zu rechnen. Einzelbetten außerhalb der Basis sind grundsätzlich verboten.



§21. Bauverbot


Folgende Areale dürfen nicht bebaut werden:


Hohe Ressourcenvorkommen (Metall, Kristall, Obsidian, Öl, Schwefel, Bieberdämme, Silizium Perlen, Kaktussaft)


Höhlen (ausgenommen Höhlen ohne Ressourcenvorkommen, Artefakten und/oder Lootdrops)


Obelisken (Die Wege zu Obelisken dürfen nicht durch Strukturen und Tiere behindert werden. Das Bauen direkt am Obelisken ist strengstens verboten. Man darf nicht in Sichtweite des Obelisken bauen. Ausnahme: kleine Rexgehege für Bosskämpfe sind in der Nähe der Obelisken erlaubt.)


Lootdrops oder ganze Landstriche


Spawngebiet (Im Spawngebiet herrscht absolutes Bauverbot!)


Ragnarok: Die Burg und der Leuchtturm, sowie weitere große Ruinen auf Ragnarok, da diese Teil der Karte bleiben und für jeden zugänglich bleiben sollen.


Genesis: Die Höhlen weisen ein erhöhtes Ressourcenaufkommen auf bzw. sind Spawnpunkte für Tiere, die es nur dort gibt und zählen somit zum Bauverbot. Das Bebauen der Missionsgebiete und Teleportflächen (HLNA) ist ebenfalls untersagt.



§22. Zähmfallen


Etwaige Strukturen wie Hütten, Zähmfallen usw. müssen nach einem Umzug, der Zähmung usw. im selben Moment abgerissen werden, ansonsten ist mit Sanktionen zu rechnen. Zähmgehege innerhalb der Base sind erlaubt.



§23. Inaktivität


Eine Basis, welche nicht mehr aktiv bewohnt oder gespielt wird, gilt nach 15 Tagen als inaktiv und wird von den Server-Admins gelöscht! Bei Inaktivität verschwinden Tiere automatisch nach 14 Tagen und nach 300 Ingame-Tagen (entspricht ca. 15 Tagen) kann eine Base von den Admins abgerissen werden, wenn in diesem Zeitraum keine Aktionen von einem Spieler im Tribelog ersichtlich sind.


Hinweis: Besitzt ihr zusätzlich zur Hauptbase noch eine Nebenbase, dann ist es wichtig, dass ihr zum Resetten vom Timer für die Tiere in beide Basen geht - der Timer der Nebenbase wird nicht resettet, wenn ihr nur in der Hauptbase seid (ihr müsst euch im Renderbereich befinden). Ansonsten kann es passieren, dass Tiere in der Nebenbase ablaufen, obwohl ihr in der Hauptbase aktiv gewesen seid.


Was kann man als Spieler tun, damit die Base nicht gelöscht wird? Lasst gut sichtbar Tiere in der Base stehen - dann sehen wir auch direkt, dass der Stamm noch aktiv ist. Aktualisiert zudem immer euren Stammlog, denn falls da über 300 Ingame-Tage hinweg keine neuen Aktionen ersichtlich sind, dann gilt der Stamm als inaktiv und wird gelöscht. Dazu gelten Aktionen wie z.B. ein Tier einkapseln, eine Struktur abreißen, ein Tier zähmen etc.


Bei absehbarer Inaktivität wie z.B. Urlaub könnt ihr euch hier im Forum melden oder ein Ticket in Discord öffnen und die Server-Admins somit über eure Abwesenheit informieren. Damit wird sichergestellt, dass eure Base in dieser Zeit nicht gelöscht wird und die Tiere nicht ablaufen.


Inaktive Basen, in denen keine Tiere mehr stehen, könnt ihr uns jederzeit gerne bei Discord im Channel #abgelaufene-Basen melden - diese werden dann von den Admins überprüft.




Spezielle Regeln

§24. Ragnarok Only PvP (Server 8)


Wer auf diesem Server baut, gilt auch auf allen anderen Servern als PvP-Stamm.


PvE Spieler dürfen auf dem Only PvP Server nicht bauen und keine Basen raiden und sind zudem vogelfrei. Sollte ein PvE Stamm trotzdem eine Base raiden oder Strukturen setzten, so wird dieser ohne Verwarnung auf allen Servern auf PvP gesetzt. PvE Spieler dürfen ausschließlich PvP gegen andere Spieler oder Dinos außerhalb von Basen machen und keine Strukturen zerstören oder passive Tiere töten.


Neue Spieler erhalten einen Anfangsraidschutz von 2 Wochen, um eine optimale Aufbauzeit zu gewährleisten. Der Raidschutz kann bei einem Admin beantragt werden - dann wird in eurem Stammnamen das Datum eingetragen, an welchem Tag der Raidschutz endet, z.B. Stamm von XYZ #20.03.2020#. (Der Raidschutz gilt nur innerhalb der eigenen Base - außerhalb gilt OpenPvP!



§25. Genesis Low Rules PvP (Server 13)


Auf diesem Server gilt Low Rules - das heißt, dass es dort fast keine Regeln gibt!


Jedoch ist es untersagt, in sogenannten "RatHoles" zu bauen. Ebenso ist es nicht erlaubt, in Höhlen mit hohem Ressourcen-Vorkommen und exklusiven Dino-Spawn zu bauen. Bugusing wie z.B. meshen, dupen o.ä. ist natürlich auch auf diesem Server strengstens verboten.


Wer zudem noch auf einem anderen Server des Clusters PvP betreiben will, muss sich dort an die allgemeinen PvP-Regeln halten.


Wer auf diesem Server baut, gilt auch auf allen anderen Servern als PvP-Stamm.


PvE Spieler dürfen auf dem Low Rules Server nicht bauen und keine Basen raiden und sind zudem vogelfrei. Sollte ein PvE Stamm trotzdem eine Base raiden oder Strukturen setzten, so wird dieser ohne Verwarnung auf allen Servern auf PvP gesetzt. PvE Spieler dürfen ausschließlich PvP gegen andere Spieler oder Dinos außerhalb von Basen machen und keine Strukturen zerstören oder passive Tiere töten.


Neue Spieler erhalten einen Anfangsraidschutz von 2 Wochen, um eine optimale Aufbauzeit zu gewährleisten. Stämme, bei denen alles zerstört wurde und sich nochmals neu aufbauen wollen, haben ebenfalls Anspruch auf Raidschutz. Der Raidschutz kann bei einem Admin beantragt werden - dann wird in eurem Stammnamen das Datum eingetragen, an welchem Tag der Raidschutz endet, z.B. Stamm von XYZ #20.03.2020#. (Der Raidschutz gilt nur innerhalb der eigenen Base - außerhalb gilt OpenPvP!



§26. Stammnamen


Ein Stamm ohne #PvE# oder #PvP# Kennzeichnung wird von den Admins nach 7 Tagen Aktivität als vogelfrei erklärt, nachdem er auf die Regeln hingewiesen wurde! Das heißt, wenn der jeweilige Stamm nach einer Woche immer noch keine Angabe mit "#" hat, darf dieser von jedermann angegriffen und geraidet werden. Die Markierung kann nur durch einen Admin vorgenommen werden. Das Kennwort hierfür lautet "Greifenfeder" und wird per Ticket im Discord oder per PSN-Nachricht einem Admin übermittelt.


Stammnamen sind serverübergreifend bindend.(mit Ausnahme von kurzfristigen Wechseln gem. §3 und §16)



§27. Bugusing


Bugusing wie z.B. meshen, dupen o.ä. ist strengstens untersagt und wird mit Spielausschluss geahndet! Ebenso ist das Bauen in sogenannten "RatHoles" verboten.




Information


§28. Öffentliche Fallen


Der Community werden öffentliche Tek-Fallen zur Verfügung gestellt, welche das Farmen von Milch ermöglicht. Die Fallen sind an folgenden Stellen zu finden:

- Ragnarok (Highlands und im Süden der Karte)

- Scorched Earth (Wüste, im Westen der Karte)

- Valguero (Schneegebiet, im Nordosten der Karte)


Darüber hinaus befindet sich auf Ragnarok eine Griffin-Falle am grünen Obelisken und auf Aberration eine Reaper-Falle im blauen Gebiet.


Eigene Zähmfallen müssen nach der Zähmung im selben Moment abgerissen werden, ansonsten ist mit Sanktionen zu rechnen. Zähmgehege innerhalb der Base sind erlaubt.



§29. weitere Informationen


Eine Übersicht von allen verfügbaren Server und die dazugehörigen Einstellungen sind unter folgendem Link zu finden: Server-Liste und Einstellungen.


Allgemeine Hinweise und wichtige Informationen zu den Server sind zu finden unter: Server-Hinweise und wichtige Informationen.


Solltest du Fragen haben, so kannst du dich bezüglich allgemeiner Angelegenheiten hier melden. Bei Support-Anfragen bitte ein Ticket im Discord eröffnen, damit alle Server-Admins informiert sind und möglichst rasch helfen können. Alternativ kann auch ein Admin per PSN kontaktiert werden. Eine Übersicht der Admins findet ihr hier.



§30. Strafmaße Grabben, Beschießen, Töten


Festes Strafmaß unter der Ausnahme, von individuellen Rechtsfolgen, die individuell durch die Admins entschieden werden können.


1. Grabben

PvP grabbt PvP = Legitim

PvP grabbt PvE = Verwarnung, Wiederholung führt zum Spielausschluss

PvE grabbt PvE = „Grabber“ wird zum PvP Stamm

PvE grabbt PvP = „Grabber“ wird zum PvP Stamm


2. Beschießen, Töten von betäubten Zähmungen

PvP > PvP = Verwarnung, wiederholung führt zum Spielausschluss

PvP > PvE = Verwarnung, Wiederholung führt zum Spielausschluss

PvE > PvE = Schütze wird zum PvP Stamm

PvE > PvP = Schütze wird zum PvP Stamm


3. Raid, Töten von (passiven) Tieren

PvP > PvP = Legitim (außer passiv = Verwarnung)

PvP > PvE = Spielausschluss

PvE > PvE = Spielausschluss

PvE > PvP = Stamm wird zum PvP Stamm (je nach Ausmaß; Spielausschluss)




Wir wünschen euch viel Spaß in ARK! 🙂


Die Regeln und Spielbestimmungen sind Bestandteil von „Knork Survival“, denen der Spieler durch die Inanspruchnahme (das Betreten der Server) zustimmt und diese damit anerkennt.


Euer Knork Survival Team